Teilnehmer

Gründerakademie Teilnehmer 2015

Hier siehst du das Team aus 2015, 30 Gründer mit viel Energie und Elan und innovativen Gründungsideen.

Die Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Branchen, mit den unterschiedlichsten Gründungsideen, aber alle mit dem selben Ziel: Die eigene Idee verwirklichen!

 

Welche Gründer waren dabei? Hier einige Beispiele:



Gründerakademie Teilnehmer 2014

Hier siehst du das Team aus 2014, 25 Gründer mit viel Energie und Elan.

Die Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Branchen, mit den unterschiedlichsten Gründungsideen, aber alle mit dem selben Ziel: Die eigene Idee verwirklichen!

 

Was ist aus unseren Gründern geworden? Hier einige Beispiele:


Exporo

Exporo ist eine Plattform, die Crowdinvesting für Immobilien betreibt, und damit eine innovative Anlageform anbietet: 

Anleger können auf exporo.de bereits ab 500 Euro direkt in attraktive Immobilienprojekte investieren, was bisher immer nur ab sehr hohen Beträgen möglich war. Die vier Gründer Dr. Björn Maronde, Simon Brunke, Julian Oertzen und Tim Bütecke haben mit ihrem Startup in relativ kurzer Zeit das Potenzial dieser Geschäftsidee in Deutschland erkannt und mit ersten, beachtlichen Erfolgen umgesetzt. Als Markführer in diesem Bereich wurden bereits über 9 Millionen Euro in Immoblienprojekte investiert. 

 

Die Gründer von Exporo- Tim Bütecke, Björn Maronde und Simon Brunke -  bemerkten, dass immer mehr Entwickler sich mit der Finanzierung ihrer Projekte schwer taten, damit einher ging die Erkenntnis, dass potenzielle Investoren zwar zahlreich vorhanden, allerdings die Hürden für diese relativ hoch waren. So entstand die Idee zu einem Online-Marktplatz für Investoren und Projektentwickler, welche unter dem Namen Exporo Ende 2014 schließlich an den Start ging. Seitdem können viele Kleinanleger zusammen direkt in Immobilien investieren - wie ein Großanleger.

www.exporo.de

 

Simon Brunke

Dr. Björn Maronde

Tim Bütecke



Culturide

Culturide ist die erste anwenderfreundliche Online-Plattform zur Vermittlung von Austauschpartnern für Sprachreisen. Maren Ehlting (CEO),  und Jitender Vashist (CTO) haben das Unternehmen in Hamburg gegründet und werden im August die erste Version launchen. Das junge Startup gehörte bereits zu den 10 Finalisten des diesjährigen betapitches in Hamburg. 

Die beiden Gründer wollen den Sprachreisemarkt aufmischen, indem sie mit ihrer Plattform die Vernetzung mit Einheimischen ermöglichen und eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Angeboten schaffen. Maren Ehlting und Jitender Vashist reagieren damit auf die Bedürfnisse junger Reisender, die das alltägliche Leben vor Ort kennenlernen und ihre Sprachkenntnisse erweitern möchten.

Der User kann bei Culturide ein Profil anlegen und eine Couch oder ein Zimmer zur Verfügung stellen. Anschließend findet der Gast schnell und unkompliziert einen passenden Gastgeber und bucht seinen Aufenthalt. Durch die Interaktion mit lokalen Gastgebern, die die Sprache ihres Gastes lernen möchten und dessen Interessen teilen, profitieren beide von dem Austausch. Mit Culturide können also nicht nur die eigenen Fremdsprachenkenntnisse verbessert werden, sondern ganz nebenbei neue Kulturen entdeckt und internationale Freundschaften geschlossen werden.

www.culturide.com

Maren Ehlting